top of page
orange_soft_2.png

Über uns

Hintergrund

Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Die Gründung des Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. mit Sitz in München wurde 2004 gegründet von Dr. Christa Maar (✝2022) - ehem. Vorstand der Felix Burda Stiftung -,
Prof. Dr. Meinhard Classen (✝2019) - ehem. Vorsitzender der IDCA und ehem. Direktor der II. Medizinischen Klinik und der Poliklinik der TU München Klinikum rechts der Isar -, 
Dr. Berndt Birkner - Präsident des Netzwerks, Gastroenterologe und ehem. Vorsitzender der Sektion Gastroenterologie im Berufsverband Deutscher Internisten e.V. -, 
Dr. Axel Munte - Partner der LIBERTAMED GmbH sowie Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands ambulante spezialfachärztliche Versorgung e.V. -, Christian Bredl - Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Netzwerks und Leitung der Landesvertretung Bayern der Techniker Krankenkasse München -, Gerhard Schulte - Ministerialdirektor a.D., ehem. Vorstandsvorsitzender des BKK Landesverbandes Bayern, im Präsidium Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen e.V. GRPG -, Prof. Dr. Roland Schmid - Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Endokrinologie am TUM Klinikum Rechts der Isar -, Prof. Dr. Dr. Alexander Ehlers - Fachanwalt für Medizinrecht, Facharzt für Allgemeinmedizin und Mitglied im Präsidium des Netzwerks und Ewald Seger (✝2021) - ehem. Leiter der Finanzbuchhaltung der Burda GmbH, Mitglied der Geschäftsleitung, Vorstandsmitglied der Hubert Burda Stiftung bzw. der Felix Burda Stiftung und Schatzmeister des Netzwerks gegen Darmkrebs.

 

Der bundesweit aktive Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. ist die wichtigste gemeinnützige unabhängige Vereinigung zum Thema Darmkrebsvorsorge in Deutschland.

Aufgabe und Kernkompetenz des Vereins ist die Vernetzung hochkarätiger Entscheider und Meinungsführer im Bereich der Prävention, insbesondere der Darmkrebsvorsorge. Der Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. bringt diese Opinion Leader aus Public Health, Medizin, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, die sich in gleicher Weise um die Darmkrebsprävention bemühen, an einen Tisch, um gemeinsam an der Verbesserung der Darmkrebsvorsorge in Deutschland zu arbeiten. Der Verein schafft so den Transfer von der Wissenschaft zur Praxis und will auf diesem Weg neue gesundheitspolitische Standards schaffen.

 

Das Ziel des Vereins und seiner Mitglieder ist es, die Anzahl der Menschen in Deutschland, die jährlich an Darmkrebs sterben, von aktuell rund 26.000 signifikant zu senken. Dessen Mitglieder sind visionäre Vordenker für die Verbesserung der Qualität und Patientenfreundlichkeit der Vorsorge von Darmkrebs. Sie gelten als aktive Wegbereiter von Innovationen und gesellschaftspolitischen Veränderungen im Bereich der Darmkrebsvorsorge und -früherkennung.

 

Der Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. unterstützt den Informationsaustausch seiner Mitglieder durch Experten-Symposien zu relevanten Fachthemen sowie durch fundiert recherchierte Newsletter.

 

Über die Aufnahme der Mitglieder des Vereins entscheidet auf Antrag die Mitgliederversammlung. Wichtigstes Kriterium für eine Aufnahme ist neben der Anerkennung der Vereinszwecke die Förderung der Entwicklung des öffentlichen Gesundheitswesens und/oder betrieblichem Gesundheits-Managements auf dem Gebiet der Prävention, insbesondere der Vorsorge und Früherkennung von Darmkrebs sowie der nachhaltigen Förderung der damit verbundenen gemeinnützigen Arbeit des Vereins.

 

Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. – der Think Tank für die Vorsorge

Präsidium

Das Präsidium

Dr. Berndt Birkner – Präsident Verein Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Dr. Berndt Birkner
Präsident

Prof. Dr. Dr. Alexander Ehlers – Justiziar Verein Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Prof. Dr. Dr. Alexander Ehlers
Justiziar

Prof. Dr. Elke Holinski-Feder – Vizepräsidentin Verein Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Prof. Dr. Elke Holinski-Feder
Vizepräsidentin

Prof. Dr. Christof von Kalle – Mitglied des Präsidiums Verein Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Prof. Dr. Christof von Kalle
Mitglied des Präsidiums

F_Kolligs-240x300.Prof. Dr. Frank Kolligs – Vizepräsident Verein Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Prof. Dr. Frank Kolligs
Vizepräsident

Foto_Mebert_edited.jpg

Björn Mebert
Schatzmeister

Wissenschaftlicher Beirat

Der wissenschaftliche Beirat

Prof. Dr. Thomas Seufferlein – Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats des Vereins Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Prof. Dr. Thomas Seufferlein
Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin I Universitätsklinikum Ulm
Vorsitzender

Mitglieder

Ulrike Beilenhoff

Vorsitzende Deutsche Gesellschaft für Endoskopie-Assistenzpersonal e.V., Ulm

 

Christian Bredl

Leitung Landesvertretung Bayern der Techniker Krankenkasse, München

 

Prof. Dr. Hermann Brenner

Leiter der Abteilung Klinische Epidemiologie und Alternsforschung
Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg

 

Dr. Johannes Bruns

Generalsekretär Deutsche Krebsgesellschaft e.V., Berlin

 

Dr. Markus Dollhopf

Chefarzt - Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie im Städtischen Klinikum
München-Neuperlach


Dr. med. Martina Christine Enke

Medizinische Referatsleiterin Infektionsschutz, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention

Prof. Dr. Stefan Fröhling

Geschäftsführender Direktor des NCT Heidelberg; Leiter der Abteilung für Translationale Medizinische Onkologie am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen und am Deutschen Krebsforschungszentrum, Heidelberg

 

Prof. Dr. Michael Hallek

Direktor der Klinik I für Innere Medizin Universitätsklinikum Köln


Prof. Dr. Elke Holinski-Feder
Ärztliche Leitung Medizinisch Genetisches Zentrum, München

 

Prof. Dr. Alexander Katalinic

Leiter des Instituts für Sozialmedizin und Epidemiologie Universität zu Lübeck

 

Prof. Dr. Markus M. Lerch

Ärztlicher Direktor Universitätsklinikum LMU München

 

Prof. Dr. Diana Lüftner

Oberärztin für Hämatologie und Medizinische Onkologie an den Campi Mitte und Benjamin Franklin der Charité, Universitätsmedizin Berlin

 

Prof. Dr. Ulrich Mansmann

Leitung Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie (IBE), Klinikum Großhadern, LMU München

 

Prof. Dr. Dr. Karin Michels

Direktorin, Institut für Prävention und Tumorepidemiologie
Universitätsklinikum Freiburg

 

Prof. Dr. Günter Neubauer

Ehem. Direktor Institut für Gesundheitsökonomik, München

 

Prof. Dr. Thomas Rösch

Klinikdirektor und Poliklinik für interdisziplinäre Endoskopie,
Universitätsklinikum Hamburg – Eppendorf

 

Prof. Dr. Günter Schlimok

Präsident der Bayerischen Krebsgesellschaft e.V., München

Prof. Dr. Rita Schmutzler

Direktorin Zentrum Familiärer Brust – und Eierstockkrebs, Universitätsklinikum Köln

 

Prof. Dr. Monika Sieverding

Leitung des Arbeitsbereiches Genderforschung und Gesundheitspsychologie,
Psychologisches Institut der Universität Heidelberg

 

Prof. Dr. Dr. Michael von Bergwelt

Direktor Med. Klinik und Poliklinik III Klinikum der Ludwigs-Maximilians-Universität,
München-Großhadern

 

Prof. Dr. Otmar D. Wiestler

Präsident Helmholtz-Gemeinschaft, Berlin

 

Prof. Dr. Franz G. Bader

Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie,
Isar-Klinikum München

 

Dr. Nicola Fritz M.P.H.

Fachärztin für Allgemeinmedizin. Leiterin AK Prävention Health Care Bayern, München
 

Prof. Dr. N. Nüssler

Chefärztin Visceralchirugie München Klinik Neuperlach

 

Prof. Dr. Walter
Leiter Endoskopie, Uniklinikum Ulm
 

Prof. M. Halle
Präventive Sportmedizin und Sportkardiologie

Universitätsklinikum rechts der Isar, Technische Universität München

Prof. Heidrun Thaiss
Health Care Bayern e.V.; Präventionszentrum Sportmedizin und Sportkardiologie TU Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften Technische Universität München
 

Dr. Martin Siess
Ärztlicher Direktor Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München
 

Klaus Schwarzer   
AOK Bayern

 

Susanna Zsoter
Patientenvertretung und Ehrenfelix-Preisträgerin der Felix Burda Stiftung
 

Claudia Neumann
Patientenvertretung und Ehrenfelix-Preisträgerin der Felix Burda Stiftung
 

Prof. Dr. med. Julia Mayerle

LMU Klinikum der Universität München

Satzung und Beitragsordnung

Satzung und Beitragsordnung des Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Satzung des Verein Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.
Beitragsordnung des Verein Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Geschäftsstelle

Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.

Schleißheimer Str. 6
80333 München

eMail: Birkner@Netzwerk-gegen-Darmkrebs.de

Bitte beachten Sie, dass wir keine Ärzte in unserem Team haben. Wir bitten Sie daher bei medizinischen Fragen Ihren Arzt zu konsultieren. Eine Beratungsstelle finden Sie HIER.

bottom of page