News

Gemeinsame Initiative hilft Darmkrebs-Patienten in Not

11. Juli 2019
Die Felix Burda Stiftung, das Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. und die Stiftung LebensBlicke führen die gemeinsame Initiative patientenhilfe darmkrebs. Betroffenen und ihren Familien, die durch eine Darmkrebserkrankung in eine finanziell prekäre Lage geraten sind, wird unkompliziert und rasch geholfen. Für die Initiative www.patientenhilfe-darmkrebs.de haben sich die drei bekanntesten gemeinnützigen Organisationen auf dem Gebiet der Darmkrebs-Prävention zusammengetan – die Stiftung LebensBlicke aus Ludwigshafen und der Verein  Netzwerk gegen Darmkrebs, sowie die Felix Burda Stiftung aus München. Gemeinsam sammeln sie Spenden, um denjenigen zu helfen, bei denen die Prävention zu spät kam. Denn jährlich erkranken in Deutschland rund 62.000 Menschen an Darmkrebs. Ein Schicksalsschlag, der das Leben der Betroffenen und ihrer Familien radikal verändert.   Mehr Informationen finden Sie unter: www.patientenhilfe-darmkrebs.de
mehr erfahren

Darmkrebsvorsorge an Universitätskliniken – es lohnt sich!

05. Juni 2019
  Weil uns die Gesundheit unserer Mitarbeiter am Herzen liegt - erfolgreiche Darmkrebsfrüherkennung am Universitätsklinikum Freiburg In einer gemeinsamen Aktion hat das Netzwerk gegen Darmkrebs mit dem Universitätsklinikum Freiburg eine Broschüre erarbeitet, mit der wir Sie über Ziele und Ablauf unserer betrieblichen Darmkrebsvorsorge-Aktion für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Klinikums informieren möchten, die wir im Jahr 2016 in Freiburg durchführen konnten. Deren Ergebnisse haben uns veranlasst, allen Universitätskliniken eine ähnliche Aktion nachdrücklich ans Herz zu legen. Wie Sie wissen, zeichnet sich die Erkrankung Darmkrebs nicht nur dadurch aus, dass wir jährlich rund 62.000 Neuerkrankungen verzeichnen müssen von denen 25.000 Patienten an Darmkrebs versterben, sondern v.a., dass durch das frühzeitige Erkennen der Vorstufen des Krebs in der überwiegenden Zahl der Fälle eine Erkrankung vermieden werden kann. Die kostenlose Broschüre soll Ihnen Anregungen geben und Sie Schritt für Schritt bei der Vorbereitung…
mehr erfahren

Darmkrebsmonat März

01. März 2019
  Der Darmkrebsmonat März 2019 initiiert von der Felix Burda Stiftung und dem Netzwerk gegen Darmkrebs findet unter dem Motto „Es gibt kein zu jung für Darmkrebs. Rede mit Deiner Familie!“ statt. Thematisiert wird das familiäre Risiko für diesen Krebs und will dazu animieren, über Vorerkrankungen in der Familie zu reden. Zum 18. Mal steht der März in ganz Deutschland im Zeichen der Darmkrebsvorsorge. Ausgerufen von der Felix Burda Stiftung, der Stiftung LebensBlicke und dem Netzwerk gegen Darmkrebs e.V., engagieren sich in diesem Monat Medien, Gesundheitsorganisationen, Unternehmen, Städte, Kliniken und Privatpersonen für die Prävention von Darmkrebs. Obwohl jährlich rund 61.000 Menschen in Deutschland neu mit der Diagnose Darmkrebs konfrontiert werden und jedes Jahr rund 25.500 Menschen daran sterben, gibt es auch positive Entwicklungen: Denn auch dank dieses jährlichen Aktionsmonats und der dadurch generierten Aufmerksamkeit für dieses Thema, haben seit Einführung…
mehr erfahren

FARKOR – Projektstart zum 1. Oktober 2018

28. September 2018
Das bayerisches Modellprojekt FARKOR –  Vorsorge bei familiärem Risiko für das kolorektale Karzinom geht zum 1.10.2018 an den Start. Das Netzwerk gegen Darmkrebs ist Kooperationsparnter des Projekts und unterstützt damit, familiären Darmkrebs zu verhindern. Machen Sie mit! Mehr unter www.darmkrebs-in-der-familie.de  
mehr erfahren