TODESFALL & KRANZSPENDEN
Kondolenzspenden anlässlich eines Trauerfalls

Der Tod ist für die Hinterbliebenen eine unglaubliche Belastung und ein schwerer Schicksalsschlag. Umso mehr sind wir Ihnen zu Dank verpflichtet, wenn Sie in dieser schwierigen Zeit die Absicht haben, die Arbeit des Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. zu unterstützen. Indem Sie auf Kranz- und Blumenspenden verzichten und stattdessen zu Spenden zu Gunsten unseres Vereins aufrufen, helfen Sie uns im Kampf gegen Darmkrebs.
Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Vertrauen.

 

Kranzspenden

Bei der Bitte um Spenden direkt auf das Konto des Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. empfiehlt sich für den Trauerbrief und/oder die Todesanzeige folgende Formulierung:
„Auf Wunsch der/des Verstorbenen bitten wir anstelle zugedachter Blumen und Kränze um eine Spende für das Netzwerk gegen Darmkrebs auf das Konto Nummer 733 353 500, BLZ 68080030, Commerzbank Offenburg. Kennwort: Bestattung Vorname, Name der/des Verstorbenen.”

Unser Konto für Kondolenzspenden:
Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.
Konto-Nummer 733 353 500
BLZ 680 800 30
Commerzbank Offenburg
Kennwort: Bestattung Vorname, Name der/des Verstorbenen

Bitte informieren Sie uns!
Wenn Sie über die eingegangenen Spenden informiert werden möchten, bitten wir Sie, uns zeitgleich mit Ihrem Spendenaufruf eine Kopie der Todesanzeige zukommen zu lassen oder uns schriftlich (Brief, Fax, E-Mail) über Ihr Vorhaben zu informieren. So können wir eingehende Kondolenzspenden mit Ihrem Kennwort zuordnen.

Ihr Ansprechpartner für Kranzspenden & Kondolenzspenden:
Kathrin Schmid-Bodynek
Tel.: 089-9250-1748
Fax: 089-9250-2713
eMail: kathrin.schmid-bodynek@netzwerk-gegen-darmkrebs.de
Netzwerk gegen Darmkrebs e.V.
Arabellastraße 27
81925 München