Die korporativen Mitglieder des Netzwerk gegen Darmkrebs

Um die Ziele des Netzwerk gegen Darmkrebs künftig noch wirksamer angehen und umsetzen zu können, wird der gemeinnützige Verein künftig noch intensiver mit seinen Mitgliedern und Partnern zusammenzuarbeiten. In diesem Zusammenhang wurde die Institution der „korporativen Mitglieder“ ins Leben gerufen.

Korporative Mitglieder des Netzwerk gegen Darmkrebs können Firmen aus dem pharmazeutischen und/oder medizinisch Technischen Bereich werden. Eingeladen zur Mitgliedschaft sind aber auch alle anderen Firmen aus dem Umfeld Gesundheit/ Medizin/Prävention wie z.B. Banken, Versicherungen, Verlage und Agenturen.

Vorsitzender der korporativen Mitglieder, die das Netzwerk gegen Darmkrebs mit Rat und Tat unterstützen, ist Herr Hanspeter Quodt, ehem. Vorsitzender der Geschäftsführung von MSD Sharp & Dohme GmbH. Sein Anspruch an die Mitglieder:

„Die korporativen Mitglieder unterstützen die Arbeit des Netzwerk gegen Darmkrebs in vielfältiger Weise mit Rat und Tat. Dabei legen wir besonderen Wert auf Projekte, die eine nachhaltige Prävention in den Mittelpunkt stellen, eine qualitativ hochstehende Diagnostik unterstützen und innovative therapeutische Konzepte zum Wohle der betroffenen Patienten fördern.“

Oberstes Ziel der Arbeit der korporativen Mitglieder ist, den Vereinszweck, die signifikante Senkung der Neuerkrankungen an Darmkrebs in Deutschland, zeitnah zu realisieren.

bng  Berufsverband niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands e.V.

 

 

EndoChoice GmbH

Endochoice

 

Merck Serono GmbH

 

 

MSD Sharp & Dohme GmbH

MSD

 

Norgine

 

Olympus

Olympus

 

Pfizer

 

Roche

Roche

 

 

Wenn Sie korporatives Mitglied werden möchten, um die Arbeit des Netzwerk gegen Darmkrebs e.V. künftig noch wirksamer unterstützen zu können, dann wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.