top of page
orange_soft_2.png

Aktivitäten

Rückblick auf transatlantisches Symposium

In diesem Jahr feiern wir das 15-jährige Jubiläum des ersten transatlantischen Symposiums zur Darmkrebsvorsorge und -prävention und die folgende transatlantische Erklärung, die 2009 im Journal of Endoscopy veröffentlicht wurde.


Geplant und durchgeführt wurde das Symposium im April 2009 in New York City von Dr. Christa Maar (München), Prof. Dr. M. Classen (München), Prof. Dr. S. Winawer (NYC), Prof. Dr. M. Pochapin (NYC), Prof. Dr. M. Shice (NYC) und Dr. B. Birkner (München) im Auftrag der Felix Burda Stiftung, dem Netzwerk gegen Darmkrebs, der internationalen Digestive Cancer Association (IDCA) und der Jay Monahan Foundation für kolorektale Prävention.


Die Referenten waren Katie Couric (bekannt durch den Katie-Couric-Effekt), Prof. M. Classen, Dr. C. Maar, Prof. Dr. Winawer, Prof. M. Shike, Prof. M. Pochapin. Die transatlantische Erklärung zur Erhöhung der Beteiligung am kolorektalen Screening und zur Prävention, als Konsequenz aus dem Symposium, wurde unter anderem im Endoscopy Journal veröffentlicht.


An dieses Ereignis erinnert das Netzwerk anlässlich seines bald 20-jährigen Bestehens, im Juli diesen Jahres. Das Netzwerk gegen Darmkrebs wird auch in Zukunft als Förderer die Darmkrebspräventions- und Früherkennungsprogramme bundesweit unterstützen. Unterstützen auch Sie dieses wichtige Thema, als aktives Mitglied des Netzwerks.




コメント


bottom of page